Vorbereitung

Wie Sie sich auf einen Besuch bei uns vorbereiten können:

  • Bringen Sie Ihre aktuellen Brillen mit, auch wenn Sie sie vielleicht nicht nutzen.
  • Notieren Sie die Namen der allgemeinen Erkrankungen, die bei Ihnen bekannt sind und der Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen müssen.
  • Wenn Sie an Zuckerkrankheit leiden, bringen Sie Ihren Diabetiker-Pass mit
  • Überlegen Sie, ob Sie früher schwere Augen-Erkrankungen hatten und wie alt Sie waren, als Sie die erste Brille bekamen.
  • Es ist für uns auch wichtig zu wissen, ob Sie früher mit beiden Augen gut sehen konnten, oder ob ein Auge schon immer schwächer war.
  • Gab es in Ihrer Familie Augenkrankheiten (Blindheit, angeborene Sehschwäche, Schielen, grünen Star/Glaukom, Netzhautablösung)?
  • Bringen Sie bitte Ihre Versicherungskarte mit!
  • Bitte denken Sie daran, dass Sie nach einer Untersuchung, bei der wir die Pupille erweitern müssen, etwa 5 Stunden lang kein Fahrzeug führen und keine gefährlichen Maschinen bedienen dürfen und dass Sie in dieser Zeit nicht deutlich lesen können.